Titatoni

Ein Tag am Meer, Sonnenpflege und ein kleines Upcycling gegen freche Diebe. {Werbung*}


Am vergangenen Freitag habe ich mal wieder einen kleinen Ausflug nach Fehmarn gemacht.
Ach wie wundervoll doch eine Mini-Auszeit vom Alltagsgewusel sein kann!
 Strandtag auf Fehmarn

Auf die Idee bin ich allerdings nicht alleine gekommen, sondern ich bin
einer supernetten Einladung gefolgt: Die Cien Sun Strandtour hat Station
auf Fehmarn gemacht und ich durfte vorbeischauen, mich in der tollen
Strandlounge entspannen, leckere Smoothies trinken, frisches Obst knabbern, mein Glück auf dem
Surfsimulator probieren (ehrlich: ich war RICHTIG mies), mit der
ebenfalls anwesenden Sila Sahin plaudern und natürlich ausgiebig die
Cien Sun Produkte testen.

 Cien Sun Strandtour
Strandkörbe auf Fehmarn 
Letzteres war aber gar nicht nötig, denn ich benutze die Produkte ja
sowieso schon seit langer Zeit. Die Cien Sonnenmilch ist nämlich nun schon zum zweiten Mal in
Folge bei Stiftung Warentest mit der Note „sehr gut“ Testsieger!
Mein ab-so-lu-ter Liebling ist aber gar nicht die getestete
Sonnenpflege, sondern die Sonnenlotion „Schimmer“: Ich liebe einfach den
Kokosduft und außerdem zaubert sie einen ganz tollen Sommerglow auf der
Haut!
 Die beste Sonnenmilch!
Ehrlich gesagt hatte ich am Freitag ganz schöne Bedenken bezüglich des
Wetters. Beim Losfahren sah es ganz schön duster aus, aber die
Sonneninsel hat ihrem Namen alle Ehre gemacht: Je näher ich der
Fehmarnsundbrücke kam, desto mehr hellte sich der Himmel auf! Wie
wunderbar!
Renaade und Sila Sahin 

Beim Plaudern mit Sila hat sie mir übrigens verraten, dass sie wie ich
am liebsten Urlaub am Strand in der Sonne verbringt und sich dabei immer
immer immer sorgfältig eincremt. Gar nicht unbedingt, um einen
Sonnenbrand zu vermeiden, sondern hauptsächlich um die Haut vor einem
vorzeitigen Alterungsprozess, sprich Falten zu schützen. Ihr Favorit
nebenbei bemerkt ist das Sportspray, weil man es kaum auf der Haut spürt.
Und ganz wichtig: Nach dem Sonnenbad immer fleißig After-Sun-Produkte
benutzen, dann wird die Haut schön entstresst und die Bräune hält viel
länger!  
Sonne, Strand und Sportspray als Sonnenschutz

Und da ich selber auch immer schön fleißig eincreme, habe ich schon die
ersten Flaschen in diesem Jahr geleert. Und nicht nur das, ich habe sie auch aufbewahrt, um sie weiterzuverwerten. Denn was brauche ich
grundsätzlich immer am Strand? Immer? Richtig: Etwas Geld, um mir ein
Eis, oder noch besser, eine schöne Portion Fritten mit Mayo zu kaufen.
Aber mir ist meistens unglaublich mulmig zumute, wenn ich im Meer
schwimme, während meine Geldbörse unbewacht am Strand liegt. Also habe
ich mir ein kleines Versteck fürs Kleingeld und meinen Schlüssel
gebastelt. 
DIY Strandsafe - ein Versteck für Geld und Schlüssel am Strand 

Dafür nimmt man einfach eine leere Sonnenmilchflasche, dreht den
Dosierverschluss ab und spült sie im ersten Schritt gründlich aus. Dann
schneidet man den oberen Teil der Flasche ab. Es sollte aber immer noch
ein kleiner Rand bis zu der Kante stehen bleiben, an der der Deckel mit
der Flasche abschließt. Sicherheitshalber kann man die Flasche jetzt
noch einmal auswischen und dann kann sie schon mit Schlüssel, Geld und
Co. bestückt werden. Wenn der Deckel nicht so richtig halten will (das
ist von Flasche zu Flasche etwas unterschiedlich) kann man einfach ein
Gummiband oder ähnliches darum machen. Ich wickle das Geld übrigens
zusätzlich noch in ein Taschentuch, damit es nicht bei der ersten
Bewegung verdächtig klimpert.
Upcycling: Die alte Plastikflasche wird zum Strandsafe
Upcycling: Aus der Sonnenmilch-Flasche wird ein Versteck für den Strand 
DIY Strandsafe - Beim Upcycling wird die leere Sonnenmilch-Flasche verwertet 
Südstrand auf Fehmarn 

So, liebe Strandräuber – jetzt wisst
ihr Bescheid, wo ihr mein Pommesgeld findet!
Liebste Grüße,
Renaade titatoni
 * Vielen herzlichen Dank nochmals an Lidl für diese wunderbare Einladung! ♡

   

17 Comments
  • Sunnys Haus
    says:

    Das ist ja mal eine geniale Idee ! Vielen Dank dafür. Ebenso für die Inspiration, mal nach Fehmarn zu fahren. Ist von uns aus auch überhaupt nicht weit und wir haben im September nochmal ein paar Tage frei.

    Liebe Grüße
    Birgit

  • sabigleinchen
    says:

    Eine tolle Geld-Versteck-Idee. Das ist wirklich immer total schwierig wenn man seine Wertsachen zurücklassen muss. Ich nehme auch immer nur das nötigste mit, aber bisschen Geld und vielleicht einen Ausweis und einen Schlüssel hat man doch immer dabei.

  • Janina La
    says:

    Super Beitrag! Werbung hin oder her… 🙂 Eincremen ist mehr als wichtig (Wer will schon einen Sonnenbrand oder Hautkrebs bekommen?) und die Produkte von Cien sind da einfach unschlagbar!

    Bei der Sonnenlotion "Schimmer" mit Kokosduft von Cien musste ich innerlich lachen: Im Fernsehen wurde diese Lotion einmal getestet. Eine Frau hielt die Flasche in der Hand und sagte zu ihrer Freundin: "Oh, mit Kokosduft!" und die Freundin roch dann an der verschlossenen (!!!) Verpackung und nickte dann: "Joa, dass riecht voll schön nach Kokos!" 😀

    In diesem Sinne wünsche ich einen schönen Sonntagabend ♥

    Liebe Grüße, Janina

  • Fleur Fatale
    says:

    Ach Mensch da musste ich jetzt echt lachen: "So liebe Strandräuber, jetzt wisst ihr, wo ihr mein Pommesgeld findet!"
    Herrlich!!

    Der Tag klingt wunderbar und ich bin absolut eurer Meinung. Eincremen ist so wichtig… Ich benutze, obwohl ich fast nie einen Sonnenbrand bekomme (danke Papa) immer eine LSF 50 Lotion, weil ich mir sicher bin, dass das für meine Haut das Allerbeste ist!

    Deine Mona von
    Fleur & Fatale

  • Kate
    says:

    Hey cool! Beim ersten runterscrollen dachte ich "macht sie jetzt Werbung für Sonnenmilch? wie uncool…" Aber dann kam das Auflösungsbild. Tolle Idee, danke für die ANleitung!

  • tatjana
    says:

    Eine tolle Idee liebe Renate und die Fotos machen soviel Lust auf Meer und Strand, omg wie gerne würde ich jetzt in so einem Strandkorb sitzen.
    Alles Liebe für dich von Tatjana

  • Julika | 45 lebensfrohe Quadratmeter
    says:

    Hey Renate, das ist ja mal n hammer gutes Versteck für`s Kleingeld, den Trick mach ich Dir auf jeden Fall nach! Ich hab gerade meine Flüge nach Thailand gebucht und freu mich wie bolle – da kommt Dein Sonnencreme-Portemonaie-Trick auf jeden Fall mit auf die Reise! : )
    Viele Grüße! Julika

  • Evi vom Crafty Neighbours Club
    says:

    Oh Fehmarn, wie lange war ich da schon nicht mehr. Ich glaube es wird Zeit diese schöne Insel wieder zu besuchen. Und um meine Wertsachen mache ich mir jetzt auch keine Sorgen mehr, dank deiner ausgebufften Idee…….
    Ganz liebe Grüße sendet dir
    Evi

  • Yna
    says:

    Ha ha, ich hoffe es lesen keine Diebe deinen Post. Die Idee ist ja so einfach, wie sie gut ist. Übrigens bin ich immer wieder auf der Suche nach einer guten Sonnencreme… und ich schaue auch immer, ob und wie sie getestet ist. Vielleicht wäre das mal eine Alternative.(Auch wenn die Sonne sich ja dieses Jahr sehr bedeckt hält)
    Lieben Gruß, Yna

Schreibe einen Kommentar
*
*
*

INSTAGRAM

Follow @titatoni