Titatoni

Kaffee am Strand, Tipps für die French Press und ein Rezept für Kaffee-Nuss Cookies mit Tonkabohne.

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ
Mal ehrlich: Es kann ja wohl nichts Schöneres geben, als seinen ersten Kaffee des Tages in aller Ruhe am Strand zu genießen. Mit einem kleinen Frühstückspicknick samt leckeren, soften Kaffee-Nuss Cookies, die – so viel sei schon einmal verraten – die leckersten Cookies sind, die je meinem Ofen entsprungen sind.

 

Kaffee am Strand und ein Rezept für Kaffee-Nuss Cookies American Style. titatoni.de

 

Einen kleinen Wermutstropfen hat die ganze Sache allerdings: Um wirklich ganz entspannt fern jedes Sommertrubels am Strand sitzen zu können, muss man schon zu den Frühaufstehern gehören. Deshalb sieht man auf den Fotos auch nur die kleine Bagalutin und mich. Der Rest der Familie hat uns schlichtweg ausgelacht, als wir verkündeten, wir fahren um sechs Uhr in der Früh los, um am Strand zu frühstücken.

 

Picknick am Strand, Tipps für die French Press und ein Rezept für Kaffee-Nuss Cookies mit Tonkabohne. titatoni.de

 

Aber haben uns die Laune von den Morgenmuffeln nicht verderben lassen und fröhlich unser Picknicktäschchen gepackt. Mit an Bord: Alles, um für mich einen leckeren Kaffee zuzubereiten.

Perfekt für unterwegs ist eine French Press (auch Sieb- oder Pressstempelkanne genannt). Dann braucht man nur noch heißes Wasser in der Thermoskanne und natürlich guten Kaffee. Ich darf ja in diesem Jahr Markenbotschafterin für Gala von Eduscho sein und deshalb fiel die Kaffeewahl für meine Auszeit am Strand nicht schwer: Mit an den Strand durften die Gala Nr.1 Ganze Bohnen – eine wunderbare Mischung aus edlen Arabica- und intensiven Robustabohnen. Der Kaffee ist einfach ideal für Filterkaffee und eben für die Zubereitung in der Siebstempelkanne.

 

Gala von Eduscho am Strand, Tipps für die French Press und ein Rezept für Kaffee-Nuss Cookies mit Tonkabohne. titatoni.de

 

Tipps für einen einsamen Strand an der Ostsee und ein Rezept für Kaffee-Nuss Cookies mit Tonkabohne. titatoni.de

 

Picknick an der Ostsee, Kaffee aus der French Press und ein Rezept für Kaffee-Nuss Cookies mit Tonkabohne. titatoni.de

 

Kaffee am Strand, Tipps für die Stempelkanne und ein Rezept für Kaffee-Nuss Cookies mit Tonkabohne. titatoni.de

 

Tipps für den perfekten Kaffee aus der French Press

Natürlich kann man einfach das Pulver in die Kanne geben, Wasser darauf gießen und runterdrücken. Aber wenn man ein paar Dinge beachtet, wird der Kaffee aus der Stempelkanne noch um einiges besser:

  1. Egal ob ihr die Bohnen schon daheim mahlt oder so verrückt wie ich seid und auch noch eine Kaffeemühle mit zum Picknick schleppt: Der Mahlgrad sollte etwas gröber sein als beim normalen Filterkaffee. Ausserdem achtet auf die Menge: Für einen Liter Kaffee aus der French Press benötigt man je nach gewünschter Stärke 55 bis 70 g Kaffee.
  2. Das Pulver wird in die Kanne gegeben und mit der Hälfte des heißen Wassers aufgegossen. Die ideale Temperatur ist 95°C, deshalb kann man auch prima daheim kochendes Wasser in die (gute) Thermoskanne füllen und mitnehmen – bis zum ersten Kaffee hat das Wasser dann die perfekte Temperatur.
  3. Nach einer halben Minute wird der Kaffee einmal umgerührt und dann das restliche Wasser dazu gegossen.
  4. Jetzt braucht es ein wenig Geduld: Der Kaffee braucht 3- 6 Minuten, um sein Aroma ans Wasser abzugeben. Am besten setzt man den Deckel schon auf die Kanne, ohne den Stempel herunterzudrücken.
  5. Zum Schluß wird das Sieb ganz sanft ohne großen Druck nach unten geschoben und dann ist der leckere Kaffee fertig. Gut ist es übrigens, den Kaffee nicht allzu lange in der Kanne zu lassen. Also lieber etwas weniger Kaffee zubereiten und schnell genießen und im Zweifelsfall noch eine zweite Kanne nachschieben.

Gala von Eduscho am Strand, Tipps für die French Press und ein Rezept für Kaffee-Nuss Cookies. titatoni.de

 

Picknick am Strand, Tipps für die Stempelkanne und ein Rezept für Kaffee-Nuss Cookies mit Tonkabohne. titatoni.de

 

Kaffee aus der Stempelkanne und ein Rezept für Kaffee-Nuss Cookies mit Tonkabohne. titatoni.de

 

Rezept Kaffee-Nuss Cookies mit Tonkabohne

Und nun zu den leckeren Kaffee-Nuss Cookies mit Tonkabohne: Ehrlich, wer auf softe Cookies im American Style steht, MUSS diese Kekse backen. Sie haben für mich die perfekte softe Konsistenz und die Kombination aus Kaffee, Schokolade, Nüsse und Tonkabohne schmeckt einfach himmlisch rund. Versprochen!

Zutaten für die Kaffee-Cookies im American Style:

  • 100 g Butter (in Zimmertemperatur)
  • 90 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Msp. geriebene Tonkabohne
  • 150 g Mehl
  • 2 EL starker Kaffee
  • 1 TL Backpulver
  • 60 g gehackte Walnüsse
  • 50 g gute Zartbitterschokolade, grob gehackt
  • 1 Msp. Salz

Picknick am Strand und ein Rezept für Kaffee-Nuss Cookies American Style. titatoni.de

 

 

Zubereitung der leckeren Kaffee-Nuss Cookies:

Zuerst wird der Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorgeheizt und zwei Backbleche mit Backpapier belegt. Im ersten Schritt wird die Butter cremig gerührt und der Zucker nach und nach hinzugefügt, bis eine schöne homogene Masse entstanden ist. Dann das Ei, den Kaffee und die geriebene Tonkabohne dazugeben. Ich nehme übrigens immer gerne ein wenig mehr davon, weil ich den Geschmack einfach liebe. In einer extra Schüssel werden nun Mehl, Salz, Backpulver, Walnüsse und Zartbitterschokolade vermischt. Jetzt alles mit der Butter-Ei- Mischung gut vermengen. Mit einem Esslöffel kleine Häufchen im Abstand von 5 cm auf die Bleche setzen und auf der mittleren Schiene 10 – 15 Minuten backen.

 

 

Picknick an der Ostsee: Brasilien bei Schönberg und ein Rezept für Kaffee-Nuss Cookies American Style. titatoni.de

 

Kaffee an der Ostsee, Tipps für die French Press und ein Rezept für Kaffee-Nuss Cookies mit Tonkabohne.

 

Picknick am Schönberger Strand, Tipps für die French Press und ein Rezept für Kaffee-Nuss Cookies mit Tonkabohne.

 

Auch wenn es ein wenig verrückt ist, sich den Wecker extra für ein Picknick am Strand zu stellen: Wir haben beschlossen, dass das für uns zu einem festen Ritual wird. Es gibt einfach nichts Besseres, als den Strand quasi für sich alleine zu haben, den Wellen zu lauschen und sich die morgendliche Meeresbrise um die Nase wehen zu lassen.

Übrigens, wen es interessiert: Wir sind für unser Picknick zum Strand mit dem schönen Namen Brasilien gefahren, der liegt gleich neben Kalifornien – alles an der schönen Ostsee.

 

Kaffee am Schönberger Strand, Tipps für die French Press und ein Rezept für Kaffee-Nuss Cookies mit Tonkabohne.

 

Liebste Grüße,

Renate Bretzke | about me

 

 

 

PS: Besucht die lieben Kollegen von Gala von Eduscho doch einmal auf Instagram oder Facebook, dort geben sie nämlich viele tolle Tipps rund um das Thema Kaffee und verraten euch ihre leckersten Rezepte!

 

♡ Kaffee-Glück ♡

18 Comments
  • Jana
    says:

    Liebe Renate, das macht so Lust auf ein Picknick am Strand. Die Bilder sind wunderschön! Ich liebe ja auch meine French Press heiß und innig, die ist auch für Cold Brew perfekt. Und frisch gemahlen ist Kaffee einfach am besten. Liebste Grüße, Jana

  • tine
    says:

    liebe renate, frisch gebrühter french press kaffee in den schönsten dünen plus tonka cookies. mehr geht nicht <3 ein traum!

    sonnige grüße,
    tine

  • Emma
    says:

    Liebe Renate…ich habe diese French Press „Dinger“ schon oft gesehen aber immer gedacht: naja ob das schmeckt. Scheint so … wir haben ja so eine Chemex Karaffe … so ganz old style mit Filter… Ich habe meine liebe zu Filterkaffee wieder entdeckt… und jetzt nach deinem Beitrag hole ich das mal wieder raus… (ich trinke so selten Kaffee) aber erstmal Kaffee kaufen.. bzw. ich überlege gerade ob das selbermahlen vielleicht doch ganz cool ist… hm..auf jeden Fall, hast Du ganz große Kaffeelust geweckt und deine Bilder….wow… ich muss da auch mal hin…sieht toll aus…. ich wäre dann aber auch für die 6 Uhr morgens Variante…ohne viel Trubel… genießt den Sommer am Meer… liebst Emma

    • Titatoni
      says:

      Liebe Emma,
      als echter Kaffeejunkie habe ich natürlich auch eine Chemex (genaugenommen habe ich ALLE Zubereitungsmöglichkeiten hier, hust), das Praktische an der FrenchPress ist, dass man keinen Filter benötigt. Und ja: Unbedingt die Bohnen selber mahlen! Es gibt auch schöne kleine Handmühlen!

      Ganz liebe Grüße! ♥

    • Coco Maurer
      says:

      Hallo Ihr Lieben,

      tolle Bilder.
      Nichts geht über frisch gemahlenen Kaffee😁.
      Frenchpress, klassische Filtermethode, Espressokocher für Gas/Herd, unglaublich teure Kaffeemaschinen alles sicher Geschmackssache ( bei manchen habe ich allerdings den Eindruck, eher Angebersache😉).
      Den, wie ich finde, leckersten „Filterkaffee“ macht der Bodum Pebo 1208-01 Kaffeebereiter.
      Schon mal getestet? Sowohl optisch als auch geschmacklich ein Erlebnis – allerdings eher nicht für Unterwegs.

      Liebe Grüße
      Coco

  • Anna
    says:

    Wunderschöne Bilder, liebe Renate! Da mag ich gleich mit euch früh aufstehen ubd zum Frühstückspicknick nach Brasilien fahren. Und ich schwöre, ich würd es nicht nur für den köstlichen Kaffee und die sündig-leckeren Cookies tun…! Also nur ein bisschen. 🙈

  • Rebecca
    says:

    Renate ! Diese Fotos! Ungalublich schön ! Vielen lieben dank für den tollen Beitrag . Die Kekse sind im Ofen, nun fehlt mir nur noch der Kaffee ! Der wird aber heute noch besorgt in zwei Stufen zubereitet und aufgrund der Hitze als Icecafé serviert! Alles Liebe, Rebecca

  • Jule
    says:

    Meine liebe Renaaade, was für ein herrlicher Beitrag. Du wirst lachen, aber ich habe in diesem Sommer auch die French Press wieder für mich entdeckt. Deine Kaffeetipps sind hier sehr willkommen.
    Liebe Grüße nach Brasilien! Jule

    • Titatoni
      says:

      Meine lag tatsächlich auch lange im Schrank – aber jetzt ist sie wieder da. Das ist einfach eine so unkomplizierte Kaffeezubereitung!

      Ganz liebe Grüße! ♡

  • Hauptstadtpuppi
    says:

    Hachz… Renate! Das klingt und sieht alles so zauberhaft aus! Das Rezept muss ich unbedingt mal probieren! Danke, dass du uns immer mit so schönen Ideen, Tipps und Augenschmaus versorgst!
    Liebe Grüße aus dem heißen Berlin, Ines!

  • Imke
    says:

    Liebe Renate,
    Boah – sind das tolle Bilder. Sogar unter Einsatz neuester Technologie. 😉 Ich bin begeistert. Zum Cookies backen ist es mir gerade leider zu heiss, aber die 2-Stufen-Zubereitung mit der French Press werde ich mal ausprobieren. Wir haben nämlich eine im Büro. Stay cool, Baby! ❤️

    • Titatoni
      says:

      Ganz lieben Danke, Imke! Ich mag ja die French Press eh supergerne, weil sie so unkompliziert ist!

      Ganz liebe Grüße! ♡

Schreibe einen Kommentar
*
*
*

INSTAGRAM

Follow @titatoni